ödp Landsberg

Mittwoch, 29. April, 2009

GESUNDHEITSREFORM

"Schöne heile Welt" oder Demontage des Gesundheitssystems ?

Fakten - Analysen - Prognosen - Konsequenzen

Drs. med. Gerd Biedermann, Hilde Müller - Erhard und Gerhard Nagel

Seit Jahren wird unser Gesundheitssystem von den Politikern und Krankenkassen Schritt für Schritt verändert. Die Entwicklung geht in Richtung Kommerzialisierung, Staatsmedizin und Einheitskasse. Für jeden Einzelnen geht es um seinen Krankenversicherungsschutz und die gute ärztliche Betreuung, für die in den Heilberufen Tätigen um ihre Freiberuflichkeit und ihre wirtschaftlichen Existenz. Unter dem Deckmantel "Steigerung von Effizienz und Produktivität" hat der Ausverkauf des Gesundheitswesens bereits begonnen. Gewinnorientierte Unternehmen sind dabei, sich Zugriff zum deutschen Gesundheitsmarkt zu verschaffen. Die Sozialpolitiker von CDU/CSU und SPD ermöglichen dies durch die letzten Gesetzgebungsverfahren. Private Klinikbetten zielen darauf ab, flächendeckend auch die ambulante Versorgung der Bevölkerung zu übernehmen - in fachübergreifenden Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) und Polikliniken mit angestellten Ärzten. Im Mittelpunkt wird dann wohl nicht mehr die persönliche Arzt-Patienten-Beziehung stehen. Es ist zu befürchten, dass die wohnortnahe Versorgung durch selbstständige Hausärzte und Fachärzte bald der Vergangenheit angehört. Nur ein Zusammenschluss von Bürgern und Ärzten kann diese Entwicklungen stoppen !

Runder Tisch München, 19.00 Uhr, Landsberger Str.328, S-Bahn Laim, Parkmöglichkeiten im Hinterhof, Eingang links neben dem Fischrestaurant (Mitfahrgelegenheit unter: 08195 - 99 83 96 Petra Franek)

Die nächsten 14 Tage


Today

« März 2009 »

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

1?

2?

3?

4?

5?

6?

7?

8?

9

10

11?

12?

13

14?

15?

16?

17?

18?

19?

20?

21

22?

23?

24?

25?

26?

27?

28?

29?

30?

31


Today

« April 2009 »

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

1?

2

3

4?

5?

6?

7?

8?

9?

10?

11

12?

13

14

15?

16?

17?

18?

19?

20?

21?

22?

23?

24

25?

26?

27?

28?

29

30?


Today

« Mai 2009 »

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

1?

2?

3?

4?

5?

6?

7?

8

9?

10?

11

12?

13?

14?

15?

16

17?

18?

19?

20?

21?

22?

23

24?

25

26

27?

28?

29?

30?

31?


Today

« Juni 2009 »

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

1?

2?

3?

4?

5?

6

7

8

9?

10?

11?

12

13?

14?

15?

16?

17?

18?

19?

20?

21?

22?

23?

24?

25?

26?

27?

28?

29?

30?