ödp Landsberg

Dienstag, 26. Mai, 2009

EU UND DER VERTRAG VON LISSABON

Prof. Dr. Klaus Buchner, Bundesvorsitzender ÖDP

Rund 75 % aller neuen deutschen Gesetze sind lediglich die Umsetzung von Vorgaben aus Brüssel in nationales Recht. In der EU hat nicht das Parlament, sondern die Kommission das Recht auf Gesetzesinitativen. Sie verfügt aber nur über Verwaltungsfachkräfte. Daher ist sie auf die Zuarbeit von Lobbygruppen aus der Wirtschaft angewiesen, die teilweise die sie betreffenden Gesetze selbst formulieren. Der Vortrag zeigt nicht nur die Demokratiedefizite der EU auf, er weist auch auf den Zwang zur Privatisierung hoheitlicher Aufgaben und auf die fortschreitende Militarisierung hin. Kommt der Vertrag von Lissabon, so wird in Zukunft kein Parlament mehr über Krieg und Frieden entscheiden.

Runder Tisch München, 19.00 Uhr, Landsberger Str.328, S-Bahn Laim, Parkmöglichkeiten im Hinterhof, Eingang links neben dem Fischrestaurant

Die nächsten 14 Tage


Today

« April 2009 »

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

1?

2

3

4?

5?

6?

7?

8?

9?

10?

11

12?

13

14

15?

16?

17?

18?

19?

20?

21?

22?

23?

24

25?

26?

27?

28?

29

30?


Today

« Mai 2009 »

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

1?

2?

3?

4?

5?

6?

7?

8

9?

10?

11

12?

13?

14?

15?

16

17?

18?

19?

20?

21?

22?

23

24?

25

26

27?

28?

29?

30?

31?


Today

« Juni 2009 »

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

1?

2?

3?

4?

5?

6

7

8

9?

10?

11?

12

13?

14?

15?

16?

17?

18?

19?

20?

21?

22?

23?

24?

25?

26?

27?

28?

29?

30?


Today

« Juli 2009 »

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

1?

2?

3?

4?

5?

6?

7?

8?

9?

10

11

12?

13

14?

15?

16?

17?

18

19?

20?

21?

22?

23?

24?

25?

26?

27

28?

29?

30

31?